rueck|vor

Gareth Davis und Machinefabriek

Gareth Davis, Bassklarinette
Rutger Zuyderfelt aka Machinefabriek,
Gitarre und Elektronik

 

Seit geraumer Zeit taucht der junge britische Klarinettist Gareth Davis auf einschlägigen Festivals wie Witten, Holland Festival, Ultima Festival oder Biennale di Venezia als Interpret Zeitgenössischer Musik auf. Komponisten wie Salvatore Sciarrino, Jonathan Harvey, Helmut Lachenmann oder Bernhard Lang schreiben für ihn, renommierte Interpreten wie Frances-Marie Uitti oder Neue Vocalsolisten suchen die Zusammenarbeit mit ihm.

Gleichzeitig schafft sich Davis aber auch in anderen Szenen und Kontexten Gehör. So etwa in Produktionen mit Jazzmusikern und Improvisatoren wie Jon Balke und Terje Rypdal, Elektronikern wie Robin Rimbaud (aka Scanner), Christian Fennesz und Mika Vainio ... und eben auch dem holländischen experimental Sound artist Rutger Zuydervelt alias Machinefabriek. Die Kollaboration mit letzterem ist inzwischen auf vier releases, zuletzt "Grower" (2011), dokumentiert, mit "Jazz Standards Vol.1" tauchen sie selbst in die Welt des Jazz ein, die mit ihnen allerdings nicht länger Standard-Jazz bleiben sollte ... (Text: Ute Pinter).

Links: Gareth Davis / Machinefabriek

EINTRITT: € 15 / 12 / 9; Ermäßigungen für Jazzateliermitglieder, Menschen unter 25, Studenten, Arbeitssuchende, Behinderte und Begleitung sowie Raiffeisen-, Euro26-, 4You-Card- und Ö1-Clubmitglieder. Eintritt frei für Kulturpassinhaber.