.          
     
Jazzatelier Ulrichsbg
 
       PROGRAMM  KALEIDOPHON  ATI  ARCHIV  LINKS  ENGLISH   
             
     

Ssnaetch, Kraeutl, Biep

Samstag, 2. Februar 2008, 20.00 Uhr, Jazzatelier Ulrichsberg

     
  Zurück zum vorherigen ArchiveintragWeiter zum nächsten Archiveintrag   Marco Eneidi

Marco Eneidi, Alto-Saxophon
Thomas Berghammer, Trompete
Matija Schellander, Kontrabass
Bernhard Breuer, Schlagzeug

     
             
     

Marco Eneidis neues Quartett präsentiert ein turbulentes Soundgemisch. Ein hochverdichtetes Gewebe mit Aknüpfungspunkten in vergangenen und zukünftigen Klangwelten und mit unterschiedlich determinierten Vorgaben: von freiem Ensemblespiel über vorgegebene Rahmen bis zu fixierten Strukturen.

Eneidi leitet seit über 25 Jahren eigene Gruppen und Orchester. Zunächst in New York und San Francisco, wo er mit führenden Persönlichkeiten der freien Musikszene wie Bill Dixon, Cecil Taylor, Don Cherry und Jim Pepper kooperiert hat. Seit einigen Jahren lebt er nun in Wien und arbeitet u.a. in diesem Quartett mit Berghammer, Schellander und Breuer.

Thomas Berghammer, arbeitet in Gruppen wie "Bepn", "Takon Orchester" und "Niftys" und mit MusikerInnenn wie Hannes Enzlberger, Josef Novotny, Hannes Löschel, Wolfgang Mitterer, Georg Gräwe, Katharina Klement und Franz Hautzinger.

Matija Schellander ist u.a. Mitglied im "Low Frequency Orchestra" (Kaleidophon 2006) und arbeitet mit MusikerInnen wie Michael Bruckner, Fabian Pollack, Ulrich Troyer, Helge Hinteregger, Jorge Sanchez-Chiong und Katharina Klement.

Bernhard Breuer war in Ulrichsberg zuletzt mit "Brpobr" zu Gast, ist gemeinsam mit Christian Gratt Betreiber des Rock/Noise/Improv-Duos "Tumido" und spielt weiters in Projekten mit Franz Hautzinger, Patrick Pulsinger, Manfred Hofer und Wolf Lobo Eisberg.

 

Dieses Konzert wird durch die Unterstützung des Austro Mechana SKE Fonds ermöglicht.
Vielen Dank!

 
 
     

 

     
   HOME   ZURÜCKTOPEMAILKONTAKT