.          
     
Jazzatelier Ulrichsbg
 
       PROGRAMM  KALEIDOPHON  ATI  ARCHIV  LINKS  ENGLISH   
             
     

Christian Ruckerbauer, Malerei

Samstag, 29. September 2007, 14.00 bis 22.00 Uhr, Jazzatelier Ulrichsberg

     
  Zurück zum vorherigen ArchiveintragWeiter zum nächsten Archiveintrag   Christian Ruckerbauer, Malerei

Ausstellung neuer Malereien von Ruck

     
             
     

"Da meine irdische Erscheinungsform Anfang Oktober 2007 das 50ste Lebensjahr vollendet, lade ich alle Freunde und Interessierten am Wochenende vorher, Samstag, 29. September, von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr in die Galerie des Jazzatelier Ulrichsberg ein. Es gibt (nur diesen einen Tag) neue Arbeiten von mir zu sehen. Nicht viel rundherum, keine Ansprachen, kein Gratis-Saufgelage! Ich freu mich auf euch! Bringt auch Freunde mit, schaut kurz vorbei, oder bleibt für ein paar Stunden. Für Erfrischungen ist gesorgt ..." (Mag. Christian Ruckerbauer)

Biografie: Christian Ruckerbauer, geboren 1957 in Ulrichsberg. Gymnasium Rohrbach, Kunsthochschule Linz, Visuelle Gestaltung. Mitarbeiter Galerie Grüner, Linz und Köln, Ausstellungen von Attersee, Blaas und Brehm bis Schatzl und Rainer. Seit 1987 Zeichenlehrer an den BBS-Rohrbach.  Kontinuierliche Beschäftigung mit Malerei und Zeichnung seit dem 13. Lebensjahr. Seit einer Nah-Tod-Erfahrung mit 13 intensive Suche nach der Realität hinter den Erscheinungsformen. Tägliche Meditation seit 30 Jahren. Lebt und arbeitet in Rohrbach.

Schon am Vormittag des 29. September, von 10.00 bis 12.00 Uhr, ebenfalls in der Galerie des Jazzateliers, gibt es ein musikalisches Zusammentreffen mit Ho: „Hinter unseren Gedanken, Gefühlen und Sinneswahrnehmungen ist stilles Gewahrsein. Ho wird da sein und aus seiner reichhaltigen Musik-Sammlung einige CDs hervorkramen. Wenn deine Bereitschaft dich offen macht, und du in einem glücklichen Augenblick berührt wirst von dem was da ist, kann sich ein Tor öffnen zur zeitlosen Gegenwart. Ho schafft es immer wieder, hinzuweisen auf das Wesentliche. Durch Reden, Schweigen oder Musikbeispiele ... Wer ist Ho? Gute Frage!“ (Christian Ruckerbauer).

 

 

 
 
     

 

     
   HOME   ZURÜCKTOPEMAILKONTAKT