.          
     
Jazzatelier Ulrichsbg
 
       PROGRAMM  KALEIDOPHON  ATI  ARCHIV  LINKS  ENGLISH   
             
     

L'Enfant / Das Kind

Freitag, 13. Oktober 2006, 20.00, Jazzatelier Ulrichsberg

     
  Zurück zum vorherigen ArchiveintragWeiter zum nächsten Archiveintrag   Das Kind

Film von Luc und Jean-Pierre Dardenne, Belgien/Frankreich 2005, 95 Minuten. U.a. mit Jeremie Renier und Deborah Francois.

     
             
     

Der 20jährige Bruno (Jeremie Renier) hält sich mit kleinen Gaunereien über Wasser. Er ist ein junger Mann ohne Sinn für Verantwortung, immer auf der Suche nach dem nächsten, geldbringenden Deal. Eines Tages wird er von seiner Freundin Sonia (Deborah Francois) mit seinem neugeborenen Sohn Jimmy konfrontiert. Es dauert nicht lang, bis Bruno auch ihn verkauft, für 5000 Euro an eine Drückerbande. Als er Sonia davon erzählt, bricht diese zusammen. Erst jetzt dämmert Bruno die Abscheulichkeit seiner Tat. Er setzt nun alles daran, Jimmy zurück zu bekommen.

"Wahrscheinlich geht der Film auf einen Drehtag unseres letzten Films zurück: Wir waren in Seraing, in der Rue du Molinay. Am Morgen, zu Mittag und am Abend sahen wir ein Mädchen, das einen Kinderwagen schob, in dem ein Neugeborenes schlief. Wir dachten oft an dieses Mädchen, an ihren Kinderwagen, das schlafende Kind und den fehlenden Teil: den Vater des Kindes. Diese abwesende Figur wurde in unserer Geschichte sehr wichtig. Eine Liebesgeschichte, die auch die Geschichte eines Vaters ist." (Jean-Pierre und Luc Dardenne).

L'ENFANT ist ein unsentimentaler und zugleich ungemein bewegender Film. Die Nähe, die die Dardennes zu Ihren Figuren entwickeln, gehört zu den magischen Momenten des neueren Kinos, führt aber nie zu einer "Kumpanei" mit den Charakteren. Ihr Blick ist von großer Menschlichkeit geprägt, zu keiner Sekunde jedoch "sozialarbeiterisch".

 

 

 
 
     

 

     
   HOME   ZURÜCKTOPEMAILKONTAKT