JazzatelierUlrichsberg

Jazzatelier Ulrichsberg

Verein zur Förderung und Verbreitung zeitgenössischer Kunst

Jazzatelier
Hausfoto: Otto Berthold Saxinger.

Das Jazzatelier ist ein oberösterreichischer Kulturverein mit eigenem Haus in Ulrichsberg (Mühlviertel). Inhaltlicher Schwerpunkt des Kulturvereines ist die Präsentation und Vermittlung eines qualitativ hochwertigen Veranstaltungsangebotes in den Sparten Musik (Jazz, Improvisierte Musik, Neue Musik), Film und Bildende Kunst.

Gründung

Die Gründung des Jazzateliers erfolgte im Jahr 1973. Anfangs galt das Interesse vorwiegend traditioneller Jazz- und Bluesmusik, heute gilt es zusätzlich den verschiedensten Formen zeitgenössischer improvisierter und komponierter Musik. Zu keiner Zeit war es Absicht irgendeiner herrschenden Struktur, diese Organisation zu etablieren. Im Gegenteil: Das Vorhaben musste den Umständen zunächst einmal abgetrotzt werden. Die dafür nötige politische Positionierung, das Eintreten für Haltungen und Werte, ist auch heute noch einer der wesentlichsten Punkte, in dem sich das Jazzatelier von lediglich marktorientierten Unterhaltungsanbietern unterscheidet.

Programm

Seit 1986 verfügt der Verein über ein eigenes Haus. Das darin stattfindende Programm besteht aus jährlich etwa zehn Konzerten und dem internationalen Musikfestival "Ulrichsberger Kaleidophon". Fallweise - je nach finanzieller Lage - wird unter dem Titel "Phonomanie" ein weiteres, themen- oder personenspezifisches Musikfestival angeboten. Neben dem Musikprogramm, bietet das Jazzatelier auch Veranstaltungen in den Bereichen Film (etwa 10 Filme pro Jahr) und Bildende Kunst (zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr) an. Die Programmierung der drei Sparten berücksichtigt vor allem Werte wie "Qualität vor Quantität", zeitbezogen aktuell, minderheitenfreundlich, kompromisslos, kritisch, international offen, beharrlich und kontinuierlich.

Highlights

Zu den Höhepunkten der bisherigen Veranstaltungstätigkeit des Jazzateliers gehören Konzerte mit Art Farmer, Friedrich Gulda, Peter Brötzmann, Henry Threadgill, David Murray, Tim Berne, Anthony Braxton, Walter Malli, Cecil Taylor, Radu Malfatti, John Zorn, AMM, Sun Ra, Herbert Henck, Evan Parker, Gavin Bryars, Franz Koglmann, Roscoe Mitchell, George Lewis, Paul Lovens, Barre Phillips, Misha Mengelberg, Mark Dresser, Klangforum Wien, Ensemble Recherche, Peter Ablinger, Christian Fennesz, Werner Dafeldecker, Ken Vandermark, Bruce Gilbert, Joelle Leandre, Urs Leimgruber und Alvin Lucier.

Film-Dokumentation

"Der Rest is mir Wurst" - ein Dokumentarfilm von Johann Balda, Deutschland 2015, 30 Minuten.

Konzertaufzeichnungen

Folgende Konzertaufzeichnungen aus dem Jazzatelier Ulrichsberg sind "im guten Fachhandel" auf Tonträger erhältlich:

Audiofeature  [von Alfred Reiter]

SprecherInnen: Sabine Reiter und Ulrich Kauf­mann.

Buch und Wikipedia

Die Entstehungsgeschichte des Jazzateliers sowie Texte zur Musik (von Musikern wie Radu Malfatti, Paul Lovens, Franz Koglmann, u.a.) können Sie auch im Buch "Jazzatelier Ulrichsberg" nachlesen. Das Buch (erschienen 1993) ist leider vergriffen. Hier aber dennoch eine kleine Leseprobe: Text Paul Lovens. Eine Online Kurzfassung des Chronikteiles nebst aktualisiertem Veranstaltungsindex finden sie auf dieser Website im Bereich "Archiv/Chronik&Geschichte".

Grundlegende Informationen zum Jazzatelier finden Sie auch auf Wikipedia.

Mitglied werden:

Die Mitgliedschaft beim Verein Jazzatelier kostet pro Jahr € 22,00 (bzw. € 35,00 für Paare). Der Erwerb der Mitgliedschaft erfolgt durch Einzahlung des Beitrages auf unser Bank-Konto. Die Daten dazu übermitteln wir gerne auf Anfrage. Mit dem Mitgliedsbeitrag helfen Sie, unsere Anliegen und Projekte zu finanzieren!

Oe1-Logo

Finanzielle Unterstützung erhält das Jazzatelier Ulrichsberg weiters von: Bundeskanzleramt (Sektion Kunst), Kulturinstitut der OÖ. Landesregierung, Marktgemeinde Ulrichsberg und Austro Mechana SKE. Hauptsponsor ist die Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich. Medienpartner: ORF Ö1 Club.

JAZZATELIER ULRICHSBERG
Badergasse 2, A-4161 Ulrichsberg. Tel: 0043 7288 6301 / eMail: afischer@jazzatelier.at / Web: www.jazzatelier.at